Archiv 2014

Das Jahr 2014 im Überblick:

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Dinner-Krimi "Mord auf dem Psychologenkongress", 11.12.2014, Efringen-Kirchen, Hirschen: "Nun haben wir alle 4 Stücke gesehen, waren immer begeistert und freuen uns schon sehr auf das nächste Stück (Angelika und Roland)"

>> mehr lesen

Telebasel Sendung über FREISTIL online


 
Am 15. November 2014 sendete der Regionalfernsehsender Telebasel in der Sendung "WAS LAUFT" einen Beitrag über die Dinner-Krimi-Aufführung von FREISTIL in der Safran Zunft am 13.11.

>> mehr lesen

Kinopremiere mit Achim Freund: "Es war einmal..."


 
Am 8. Dezember 2014 hatte der Film "Es war einmal..." im Freiburger Kommunalen Kino Premiere. In diesem Episodenfilm mit zehn Märchen, die neu und anders interpretiert wurden, spielen u.a. die FREISTIL Schauspieler Achim Freund, Simone Ott und Nicole Djandji-Stahl.

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Dinner-Krimi "Mord am Filmset", 21.11.2014, Freiburg, Dattler: "Wir kamen mit Gutschein, wir gingen mit Gutschein! Ein toller Krimi-Abend mit Essen! Viel Erfolg im neuen Jahr 2015. (Martha + Robert)"

>> mehr lesen

Mords-Unterwäsche


 
Im Oktober begann die neue Spielzeit von FREISTIL im E-Werk mit dem Impro-Krimi "Mords-Unterwäsche". Die Zuschauer im ausverkauften E-werk waren begeistert und schrieben ins Gästebuch: "Super, die beste Unterhaltung seit langem! Gut, dass es gefilmt wurde, anders wäre es zu schade. Ich hoffe die Aufnahmen werden irgendwann zur Verfügung gestellt."

>> mehr lesen

Presse berichtet über Auftritte in Basel und Schopfheim


 
Gleich zwei Presseberichte gab es im Oktober über die Dinner-Krimi Auftritte von FREISTIL: "20 Minuten" schrieb am 20.10.14 unter der Überschrift "In Basel boomt das Aufklären von Mordfällen": Die Idee ist klassisch: In schönem Ambiente erleben die Gäste neben einem exklusiven Essen ein von Schauspielern inszeniertes Stück, in dem sie auch gleich selber teilnehmen.

>> mehr lesen

FREISTIL zurück im E-WERK


 
Die Freiburger Improtheater-Aufführungen von FREISTIL sind ab Oktober 2014 wieder im E-WERK in der Eschholzstraße 77. Nach der Testphase im Nuage Fou Theater, wo die Gruppe von Februar bis Mai 2014 gespielt hatte, entschloßen sich die Schauspieler, ins E-Werk zurückzukehren, da dieser Spielort einfach bekannter ist und von den Zuschauern auch besser gefunden wird.

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Impro-Krimi, 07.10.214, Freiburg, E-Werk: "Beeindruckend!!! Vor allem das "Finale" war super - da haben alle ihr Talent gezeigt! "

>> mehr lesen

Premiere in Schopfheim: Mord am 75. Geburtstag


 
Am Sonntag, 28. September 2014 gab es die Premiere des Dinner-Krimi-Stückes "Mord am 75. Geburtstag" in Schopfheim, im ausverkauften Restaurant Kranz. Ab sofort wird dieses Stück im Wechsel mit den bisherigen Stücken "Mord am Hochzeitsabend" (seit 2011) und "Mord am Filmset" (seit 2013) in Schopfheim gespielt.

>> mehr lesen

Die neue Dinner-Krimi Spielzeit hat begonnen!


 
Mit den ersten beiden Aufführungen im September in Freiburg und Schopfheim hat die Spielzeit 2014/15 von FREISTIL begonnen. Allein bis Silvester 2014 sind es 35 öffentliche Dinner-Krimi-Auftritte an den zehn Spielorten zwischen Offenburg und Zürich.

>> mehr lesen

Theatersport-Grundkurs 2014 - Bereits ausgebucht!


 
Nur einmal im Jahr bietet Christian M. Schulz von FREISTIL die Möglichkeit, Improtheater von Grund auf zu lernen. Der Theatersport-Grundkurs findet Mittwochs von 20:15 bis 22:00 Uhr statt und ist bereits ausgebucht! Beginn: 24. September.

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Dinner-Krimi "Mord am Hochzeitsabend", 18.07.2014, Freiburg, Dattler: "Herr Schulz, Sie haben das Arschloch sehr gut gespielt! Hat mein Chef bei Ihnen Unterricht bekommen?!"

>> mehr lesen

Live-Fotos Mord auf dem Psychologen-Kongress


 
Seit Juli 2014 gibt es einige gute Fotos vom Dinner-Krimi "Mord auf dem Psychologen-Kongress" auf der FREISTIL-Homepage. Die Bilder entstanden im Dattler und lassen sich durch anklicken auch in groß anschauen.

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Dinner-Krimi "Mord am Hochzeitsabend", 9.5.2014, Lichtenau-Scherzheim, Landgasthof "Zur Blume": "Die Braut gemein, das Essen fein! Was wird beim nächsten Mal wohl sein?"

>> mehr lesen

Gesucht: Neuer Spielort in Karlsruhe


 
FREISTIL sucht einen neuen Spielort für seine Dinner-Krimis in der Region Karlsruhe und bittet dazu seine Gäste um Mithilfe. Die Gruppe kann leider nicht mehr in Rheinstetten spielen denn die Pächter des Restaurant "Beim Bruderbund" gehen in den Ruhestand. FREISTIL möchte ab Oktober gerne an einem neuen Spielort in Karlsruhe oder der Umgebung auftreten.

>> mehr lesen

Elvis muß sterben


 
Bei der Casting-Show "Deutschland sucht seine Stimme" (DSSS) am 8. April 2014 im Nuage Fou Theater gewann sehr knapp die 19jährige aufmüpfige Nagel-Designerin Penelope (Nicole Djandji-Stahl) vor Xenia (Simone Ott) der 57jährigen lüsternen Frauenärztin. Erstmals moderierte Elvis Anders (Christian M. Schulz) das Finale und zog dabei soviel Hass vom Penelope-Fanblock auf sich, daß sich die Zuschauer schließlich das Lied "Elvis muß sterben" wünschten.

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Dinner-Krimi "Mord am Hochzeitsabend", 27.4.2014, Schopfheim, Restaurant Kranz: "Wir haben euch heute zum zweiten Mal gesehen. Es hat wieder viel Spaß und Kurzweil bereitet. Macht weiter so. Danke. (Torsten & Sabine)"

>> mehr lesen

Erfolgreiche Premiere: Mord auf dem Psychologen-Kongress


 
Am 21. März 2014 gab es im Freiburger Schlossbergrestaurant Dattler die erfolgreiche Premiere des neuesten Dinner-Krimi Stückes von FREISTIL. Mord auf dem Psychologen-Kongress begeisterte die rund 90 Zuschauer, die am Ende minutenlang Applaus spendeten und ins Gästebuch schrieben: "Superabend. Man wäre gerne Psychologe mit euch auf dem Kongress. Viel gelacht und viel nachgedacht und lecker gegessen. Was will man mehr?"

>> mehr lesen

Schlaflos in Freiburg


 
Im März 2014 feierte FREISTIL beim Theatersport im Nuage Fou ein Jubiläum: 10 Jahre FREISTIL. Es gab ein Quiz für das Publikum (sieben Zuschauer konnten alle 10 Fragen richtig beantworten!) und den Sieg der weißen Mannschaft durch ein Spiel um "Alles oder Nichts". Einer der Höhepunkte des Abends war das Drehbuch "Schlaflos in Freiburg" (Autor: Christian M. Schulz) das von einem Freiburger Straßenbahnfahrer (Christoph Hüllstrung) handelt, der alleine mit seiner Tochter (Simone Ott) lebt und nachts um seine verstorbene Frau trauert.

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Impro-Show, 29.3.14, Freiburg, Hotel Schiff (im Rahmen eines 60. Geburtstags): "Der Auftritt von euch war einfach spitze, super, toll bis zum 70sten - das ist sicher schon fest gebucht."

>> mehr lesen

Da liegt der Hund begraben


 
Im Februar gab es mit dem Impro-Krimi "Da liegt der Hund begraben" die erste Aufführung von FREISTIL am neuen Spielort, dem Nuage Fou Theater. Den Zuschauern gefiel die neue Bühne und sie schrieben ins Gästebuch: "Mörderisch spannend und diebisch unterhaltsam."

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Impro-Krimi im Nuage Fou, Freiburg, 20.2.14: "Mörderisch spannend und diebisch unterhaltsam."

>> mehr lesen

Ich bin dein Pornohase


 
Bei der Casting-Show "Deutschland sucht seine Stimme" (DSSS) am 14. Januar 2014 im ausverkauften E-Werk gewann Gian-Luca (Christoph Hüllstrung), der 21jährige sexsüchtige Playboy das Finale. Das Publikum war begeistert von allen drei Kandidaten und war kurz davor, BHs auf die Bühne zu werfen.

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Dinner-Krimi "Mord am Filmset", 17.1.14, Freiburg, Dattler: "Die weite Anfahrt hat sich in jedem Fall gelohnt. Danke dem Reschissörr und seinem Dreierteam." (Gis und Gebhard Glaser aus Achern)

>> mehr lesen

Neuer Spielort für Impro in Freiburg: Nuage Fou Theater


 
FREISTIL testet einen neuen Spielort: Von Februar bis Mai 2014 finden alle Improtheater-Aufführungen im Nuage Fou Theater, in der Lutherkirchstr. 1 statt. Das Theater bietet Platz für 90 Zuschauer und wurde früher als Kino genutzt. Der Saal befindet sich auf der Rückseite der Lutherkircheund liegt zwischen Uniklinik und Gasthaus Paradies (bei der Straßenbahn-Haltestelle Friedrich-Ebert-Platz), nur 1,5 km entfernt vom E-Werk.

>> mehr lesen

Der Baum brennt!


 
Beim letzten Theatersport-Match des Jahres im Dezember im ausverkauften E-Werk gab es einen Sieg der weißen Mannschaft, die das Spiel um Alles oder Nichts mit 25:20 gewannen, nachdem sie zuvor das reguläre Match verloren hatten.

>> mehr lesen

Aus dem FREISTIL Gästebuch


 
Theatersport - die Weihnachts-Show, 10.12.13, Freiburg, E-Werk: "Ein extrem vergnüglicher Abend - nicht nur weil ich die Freikarte gewonnen habe. Sex geht eben immer. Danke (Sandra - vom Anfängerkurs Impro)"

>> mehr lesen