Erfolgreiche Premiere: Mord auf dem Psychologen-Kongress

FREISTIL Dinner-Krimi Mord auf dem Psychologen-Kongress

Am 21. März 2014 gab es im Freiburger Schlossbergrestaurant Dattler die erfolgreiche Premiere des neuesten Dinner-Krimi Stückes von FREISTIL. Mord auf dem Psychologen-Kongress begeisterte die rund 90 Zuschauer, die am Ende minutenlang Applaus spendeten und ins Gästebuch schrieben: "Superabend. Man wäre gerne Psychologe mit euch auf dem Kongress. Viel gelacht und viel nachgedacht und lecker gegessen. Was will man mehr?"

 

Die Gäste im Dattler wurden als Besucher des Psychologen-Kongresses beim abendlichen Dinner vom Organisator des Kongresses, dem zerstreuten Professor Dr. Werner Reich (Christoph Hüllstrung) begrüsst. Seine hübsche Assistentin, Frau Dr. Claudia Stern (Nicole Djandji-Stahl) mußte ständig dafür sorgen, daß er den Überblick behält. Und einer der Kongress-Teilnehmer war der streitlustige Dr. Jürgen Geier (Christian M. Schulz), der den Abend störte und selber gerne Professor geworden wäre. Bei der Vorstellung einer neuen und sensationellen Erfindung von Prof. Reich kam einer der Wissenschaftler ums Leben. Was zunächst wie ein tragischer Unfall aussah, entpuppte sich als Mordanschlag. Doch der neurotische Kommissar Volker Odenberg (Schulz), der hier ermittelte, war von Selbstzweifeln zerfressen. Daher mischte sich seine dominante und rabiate Mutter (Djandji-Stahl), die pensionierte ehemalige Leiterin der Polizeidirektion, in die Ermittlungen ein und wandte dabei umstrittene Methoden an. Nach mehreren überraschenden Wendungen wurde schließlich der Täter gefunden - auf den aber nur 13% der Gäste getippt hatten! Einer davon bekam als Belohnung einen Gutschein für eine der nächsten Aufführungen und freute sich sehr über diesen Preis.

 

Für die nächste Aufführung des neuen Stückes am Freitag, 16. Mai 2014 im Dattler gibt es derzeit noch Karten.

 

>>zurück zur Übersicht