Ablauf einer Impro-Comedy-Show

Der Rahmen:
  • Die Spieler improvisieren z.B. fünf Szenen.
  • Aus dem Publikum werden pro Szene drei Vorschläge gesammelt, wie die Szene heißen soll oder an welchem Ort sie spielen soll. Dann stimmen alle Zuschauer darüber ab, welcher Vorschlag gespielt werden soll (z.B. durch „Ja!“ rufen oder „cool“ oder durch applaudieren oder durch melden).
  • Am Ende jeder Szene darf eine fünfköpfige Jury aus Zuschauern die Szene mit Punktekarten (0-5 Punkte) bewerten.

Die Gruppe schließt vorher mit dem Publikum eine Saalwette: Wenn die Spieler es schaffen, nach fünf Szenen insgesamt 100 Punkte zu erreichen, hat die Gruppe die Saalwette gewonnen. Wenn sie es nicht schafft, gewinnt das Publikum und darf sich von den Spielern etwas wünschen, was diese auf der Bühne tun müssen. Gewinnt FREISTIL die Saalwette, muß das Publikum etwas tun, was sich die Spieler wünschen...

So könnte eine ca. 60 minütige Impro-Comedy-Show aussehen:

  • Kurzes Intro-Lied
  • Begrüßung, Bildung der Jury und Infos über den Ablauf
  • 1. Alphabetspiel
    Die Spieler improvisieren eine Szene bei der der erste Satz mit A anfängt, der zweite mit B, der dritte mit C usw., einmal durch das ganze Alphabet.

  • 2. Diavortrag
    Ein Spieler hält einen Diavortrag zu einem vom Publikum gewünschten Thema. Die anderen beiden Spieler sind die dreidimensionalen Dias.

  • 3. Drehbuch
    Ein Autor schreibt ein Drehbuch für einen Film. Die anderen Spieler setzen das Drehbuch gleichzeitig auf der Bühne um. Es gibt Schnitte und wechselnde Orte. Hierbei könnte es auch sein, daß Spieler ins Publikum gehen, das gerade einen Wald darstellt oder Geräusche machen muß oder daß einige Zuschauer kleine Statistenrollen übernehmen können.

  • 4. Gebärden-Dolmetscher
    Ein Experte wird interviewt. Er hat etwas mit einem Tier und einem Beruf zu tun (beides wird vom Publikum vorgegeben). Das gesamte Interview wird simultan von einem Dolmetscher in die Gebärdensprache übersetzt.

  • 5. Musik-Replay
    Eine kurze Szene wird in zwei verschiedenen Musik-Genres wiederholt.

  • Auflösung der Saalwette
  • Vorstellung der Spieler
  • Abschiedslied

Weitere Anregungen und spezielle Wünsche nehmen wir gerne auf!

Die Szenen bei der Impro-Show sind genauso frei improvisiert und unterhaltsam wie die Szenen bei den Fernsehsendungen „Schillerstraße“ oder „Frei Schnauze“, nur das Improvisationstheater - so wie Fußball - live auf der Bühne wesentlich spannender ist als am Bildschirm und die Zuschauer vor Ort beim Live-Auftritt selber bestimmen können, was gespielt werden soll.

Auf Anfrage senden wir Veranstaltern kostenlos eine Demo-DVD zu.