Dinner-Krimi

NEU: Mord auf dem Klassentreffen

Sie besuchen das Klassentreffen Ihres ehemaligen Gymnasiums. Dabei werden Sie zusammen mit den anderen Abi-Jahrgängen vom strengen Direktor und Geschichtslehrer Dr. Helmut Hund begrüßt, der sich mit dem flapsigen Musiklehrer Markus Frei über den richtigen Umgang mit den Schülern streitet. Anja Meister, die vor 25 Jahren das beste Abitur gemacht hat, führt als Teil der Abendunterhaltung eine Szene aus Schillers "Johanna von Orleans" auf. Aber der grobe und ordinäre Karsten Klausmann, ein  Ehemaliger, der kurz vor dem Abi von der Schule geflogen ist, versucht, das Klassentreffen zu stören. Da passiert ein Mord, dem einer der Anwesenden zum Opfer fällt. Wird die Polizistin Tamara Tappert, die eigentlich wegen eines anderen Deliktes ermitteln wollte, diesen Fall aufklären?

Wie gut, daß Sie zwischendurch ein edles Vier-Gänge Menü serviert bekommen. So haben Sie Zeit, das Erlebte zu verdauen und mit den anderen Gästen zu diskutieren, wer der Täter ist.
Und vielleicht haben Sie auch Glück und dürfen bei der Schiller-Szene als Statist mit einigen anderen Gästen als Ritter und Gefolgsleute Johanna von Orleans begleiten oder als Souffleuse mithelfen.


Extra-Termine für geschlossene Gesellschaften:
Für Gruppen von 30-150 Personen spielen wir "Mord auf dem Klassentreffen" ab April 2018 auch an einem Termin Ihrer Wahl! Wenden Sie sich dazu an unsere festen Spielorte oder an FREISTIL selber, falls die Veranstaltung in einem anderen Restaurant stattfinden soll.


Gästekommentare

  • Es war echt super, ich komme wieder! Viel Dank
  • Ein ganz toller Abend war das. Ich hatte sehr viel Spaß. Beste Grüße
  • Lustig, spannend, ergreifend. Fünf Sterne!
  • Mord auf dem Klassentreffen - besser als in jedem Orientexpress.
  • Zum 5. Mal mit FREISTIL. Wie immer einfach super. Danke!
  • Ein toller Abend mit lieben Freunden und herrlichen Gaumenfreuden verbringen - was will man mehr! Wir werden uns sehr gerne ans Dattler und die die ausdrucksvollen Schauspieler erinnern... Ein Dankeschön aus Meßkirch, Inzighofen und Rulfingen (Abijahrgänge 2004-2017 alias 1994, 95, 96, Tisch 3)
  • Essen war sehr lecker und die Schauspieler sehr überragend. Wir werden euch weiterempfehlen!
  • Mein erster Dinner-Krimi war ein tolles Erlebnis, sehr unterhaltsam und "bekömmlich" :-)