Wolfram B. Meyer



Jahrgang 1972, Schauspieler, Sänger, Coach, Regisseur und Autor

Seinen ersten Theatervertrag erhielt Meyer im Alter von fünfzehn Jahren. Er nahm privaten Schauspielunterricht bei Wolfgang Odendahl in Bochum.

Meyer studierte Darstellende Kunst an der Universität der Künste Berlin. Es folgten Festengagements am Theater Görlitz, Theater Vorpommern (Stralsund/Greifswald), Theater Basel (Schweiz) und Gastverträge an den Bühnen der Stadt Bielefeld, Anhaltisches Theater Dessau, Musiktheater im Revier, Staatstheater Mainz, Schiller Theater Berlin, Theater am Schiffbauerdamm Berlin und am Schmidt Theater Hamburg.

Meyers breite Theater-Erfahrung erstreckt sich über Oper, Operette, Musical und Schauspiel.
Er  schreibt auch eigene Stücke, Libretti und Revuen. In Berlin wurde er bekannt als "Richard Tauber" in seiner Revue „Die Marlene Tauber Story“.

Meyer absolvierte eine Ausbildung zum Persönlichkeitscoach bei Claudia Heilmeyer am Heilmeyer-Institut. Er leitet dort den Kreativ Bereich.

Theater ist ihm Horizonterweiterung, Musik die Sprache des Herzens.

Seit 2013 FREISTIL Dinner-Krimi Mord am Filmset (Rolle: Regisseur Rüdiger Emmerich)

Seit 2014 FREISTIL Dinner-Krimi Mord am Hochzeitsabend (Rolle: Bräutigam Thomas Fischer)

Mehr Infos: www.wolfram-b-meyer.de